Firmen / Institutionen

 

Sie leiten ein mittleres oder kleines Unternehmen in der Schweiz und haben in Ihrer Funktion als Arbeitgeber/in Rechtsunsicherheiten im Gebiet des Sozialversicherungsrechts?
Sie möchten als Sachbearbeiterin im Personalwesen wissen, welches die rechtlichen Pflichten des Arbeitgebers bezüglich Lohnausfallversicherung sind?

 

Arbeitgeber werden oft mit Fragen zur Lohnfortzahlung bei Mutterschaft konfrontiert. Oder es ergeben sich Probleme betreffend Auszahlung von Taggeldern bei Krankheit und Unfall. Wie lange dauert der Kündigungsschutz wenn eine Person krank wird? Was passiert, wenn der Mitarbeiter während der Kündigungsfrist krank wird? Wer bezahlt allenfalls die Wiedereingliederung einer Mitarbeiterin nach einem Unfall im Betrieb? Auch können sich saisonale Teilkündigungen oder wirtschaftlich bedingte Kurzarbeit aufdrängen. Welches sind die Voraussetzungen, dass Kurzarbeit eingeführt werden kann? 
 
Fragen aus dem Sozialversicherungsrecht, zu Lohn- und AHV-Abrechnungen, zu Taggeldversicherungen, Haftpflichtversicherungen oder Unfallversicherungen begegnen Ihnen bei der Führung Ihres Unternehmens. Rechtzeitige Informationen über allfällige Verantwortlichkeiten des Arbeitgebers im Bereich der Taggeld- oder Unfallversicherung, wie auch zu AHV oder IV können Sie vor langwierigen Konflikten oder gar Prozessen mit Versicherungen schützen.

Consulting

  • Ganzheitliche Mandate
  • Lohndeklarationen
  • Leistungspflicht
  • Optimierungen, Unter- bzw.  Überversicherungen
  • Vorrevisionen der Sozialversicherungen

 

 

Internationale Mobilität

  • Entsendungen
  • Versicherungsdeckung
  • Befreiung von der Krankenversicherungspflicht